StreetCast.FM
Der Street Fotografie Podcast

#036 – Wie Du Zeit zum Fotografieren findest (mit Martin Weibel) 23. März 2016

Ich höre oftmals die „Ausrede“, dass jemand keine Zeit hat, um fotografieren zu gehen. Ist es denn nicht so, dass ein jeder von uns jeden Tag genau gleich viele Minuten geschenkt bekommt? Wir reden heute mit Martin Weibel über seine vielen Rollen im Geschäft, in der Familie, im Sport und wie er es trotzdem immer noch schafft, Zeit zum Fotografieren zu finden.

Show Notes (01:04:01 – 62MB)

– Martin Weibel findest Du hier: | WebseiteFacebookFlickr |
– Die Entscheidung liegt bei dir!: Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit von Reinhard K. Sprenger

Play iTunes RSS

#035 – Wie Du der Strasse etwas zurück geben kannst (mit Chris Candid) 15. März 2016

Man sieht ja sehr viele Obdachlose auf den Strassen Deutschlands. Ich denke, jeder von Euch hat schon mindestens einmal einen fotografiert. Hast Du Dir auch schon mal überlegt, diesen Menschen etwas zurückzugeben? Schliesslich bieten sie Dir ja eine Geschichte für eines Deiner Bild an. Auch wenn solche Bilder verpönt sind, ein jeder von uns macht sie ab und zu. Hast Du Dir schon mal überlegt, mit einem Menschen, dem es vielleicht nicht so gut geht, wie Dir, zu sprechen, im die Hand zu reichen (egal wie dreckig sie ist) oder ihm ein Lächeln zu schenken. Es gibt viele Möglichkeiten, der Strasse etwas zurückzugeben. Wir reden mit Chris Candid, einem auf der Strasse fotografierenden Polizisten aus Berlin, über seine fotografischen Aktivitäten rund um Obdachlose.

“Don’t photograph what others see, photograph what you see.” – Chris Candid

Show Notes (01:12:18 – 70MB)

– Chris Candid findest Du hier: WebseiteFacebookFlickr | 500px | Instagram | YouTube
– Chris Candid ist Admin der Facebook Gruppe Urban Street Photography
– Chris Candid schreibt für das EYE-Photo-Magazine
– Damon Jah findest Du hier.

Play - Zurückgeben iTunes RSS

#034 – Streetphotography gibt es nicht (mit Andreas Herzau) 8. März 2016

Für viele von Euch scheint es wichtig zu sein, dass das was Du mit Deiner Kamera aufnimmst, auch wirklich in die Kategorie Street Fotografie fällt. Manch einer unserer Hörer nennt sich auch bewusst Street Fotograf. Es gibt aber auch Menschen, die behaupten, dass es das Genre der Street Fotografie nicht gibt. Schlussendlich ist es egal, wie Du es nennst, Hauptsache Du hast Spass dabei. Wir reden heute mit Andreas Herzau über den Begriff Street Fotografie und warum es viel wichtiger ist, sich mit der Gesellschaft auseinanderzusetzen, als einfach nur abzudrücken.

“Eine schlechte Nachricht zuerst: Streetphotography gibt es nicht”

Show Notes (01:09:03 – 67MB)

– Den ominösen Blogartikel von Andreas Herzau findest Du hier:
Was ist sie denn, die Strassenfotografie ?
Re: Ja, was ist Sie denn, die Strassenfotografie ?
– Andreas Herzau findest Du hier: WebseiteFacebookTwitter
– Die Serie Die Schweizer findest Du hier.

Play - Nicht iTunes RSS

#033 – Wie Du aus nichts etwas Besonderes schaffst 1. März 2016

Heute reden wir über nichts und wie man daraus etwas besonderes macht. Zu Gast ist der Rüdiger Trost, der ja schon mal zum Thema Kreativität mit uns philosophierte. Wir versuchen herauszufinden, was ein Bild benötigt, um zu funktionieren und ob man auch aus nichts etwas Besonderes schaffen kann. Jeder musste aus nur einer Cola Flasche eine Geschichte erzählen. Schlussendlich kommt es nur auf Deine Kreativität an. Und wenn diese fehlt, dann wird es schwierig. Aber hör selber…

“Kreativität braucht nichts ausser Dich”

Show Notes (00:46:11 – 45MB)

– Das Video von Canon mit den 6 Fotografen im leeren Studio findest Du hier.
– Die Bilder von Rüdiger Trost findest Du hier.
– Die Bilder von Sebastian Rieger findest Du hier & hier.
– Die Bilder von Thomas Leuthard findest Du hier & hier.
– Die Bilder von Frank & Aleks Meffert findest Du hier.

Play - Nichts iTunes RSS

#032 – Street Fotografie: Noch erlaubt oder schon verboten? (mit Espen Eichhöfer) 23. Februar 2016

Einer unserer Wunschgäste war immer der Espen Eichhöfer, der mit seinem Fall vor einem Jahr für Aufsehen gesorgt hat. Nachdem die Angst vor dem Gesetz viele Street Fotografen beschäftigt, haben wir heute eine Interview zum Thema was ist denn erlaubt und was nicht. Oder anders gesagt, wie klar ist diese Linie überhaupt. Der Espen erzählt von seinem Fall und Du wirst merken, dass es auch für ihn nicht einfach ist, zu erklären, was nun erlaubt ist und was nicht. Aber am besten hörst Du selber rein…

Show Notes (00:54:52 – 53MB)

– Espen Eichhöfer findest Du hier: | Webseite | Crowdfunding | Das Bild |
– Hier findest Du ein paar Artikel zum Fall | Ostkreuz | Vice | Berliner Zeitung |
– Der Leuthard Strap in der gelben Ivan Slunjski Edition geht an Matzebob

Play - Eichhöfer iTunes RSS

#031 – Für wen machst Du das eigentlich? (mit Sascha Röhler) 16. Februar 2016

In dieser Folge haben wir mal etwas ganz anderes für Dich. Wir reden mit Sascha Röhler über sein Podcast Projekt und warum es gescheitert ist. Im übertragenen Sinn geht es darum, für wen man so etwas macht und welche grundlegende Motivation hinter so einem Projekt steckt. In der Fotografie frage ich mich oftmals, für wen ich eigentlich fotografiere. Schlussendlich soll man sich selber treu sein und wissen, warum man eine Leidenschaft ausübt und sich nicht von einer falschen Motivation leiten lassen.

Show Notes (00:58:55 – 57MB)

– Sascha Röhler findest Du hier: MeinPodcast

Play - Warum iTunes RSS

#030 – Kamera Quartett – E-M10II versus X-T10 (mit Ivan Slunjski) 9. Februar 2016

Für all die Nerds und Geeks da draussen haben wir heute mal eine Technik lastige Sendung gemacht. Es geht um den direkten Vergleich zwischen der Olympus E-M10II und der Fujifilm X-T10. Wir machen diesen Vergleich aber etwas anders, indem wir Quartett spielen. Zu Gast haben wir Ivan Slunjski eingeladen, der stolzer Besitzer einer X-T10 ist.

Show Notes (00:56:29 – 55MB)

– Ivan Slunjski findest Du hier: BlogNotiz.deBlogFoto.de | Instagram | Flickr
– Spezifikationen Fujifilm X-T10
– Spezifikationen Olympus E-M10II

Play - Quartett iTunes RSS

#029 – Vom Knipser zum Künstler (mit Jens JK Krauer) 2. Februar 2016

PyramideNachdem wir in der letzten Sendung über das Warum gesprochen haben, geht es nun um die Entwicklung vom Knipser zum Künstler. Wir versuchen diese Entwicklung mit einer Pyramide darzustellen, welche an die Bedürfnispyramide von Maslow angelehnt ist. Natürlich ist das nur unsere Sicht, welche von Deiner Sicht abweichen kann. Wichtiger finden wir es, dass wir über solche Themen sprechen und uns nicht an der Technik festbeissen. Also geht es heut um die Entwicklung vom Knipser zum Künstler.

Show Notes (01:02:45 – 60MB)

– Die Bedürfnispyramide nach Maslow
– Jens JK Krauer findest Du hier: Webseite | Flickr
– Sein bestes Bild auf Flickr hat schon fast 300’000 Views

Play - Pyramide iTunes RSS

#028 – Warum fotografierst Du? (mit Sebastian Schmidt) 26. Januar 2016

Die Frage nach dem Warum wir fotografieren kann ich persönlich und viele von uns nicht klar beantworten. Je länger ich fotografiere, umso weniger weiss ich warum ich es tue. Heute gehen wir dieser Frage auf den Grund und Sebastian Schmidt zeigt uns auf, warum wir eigentlich fotografieren. Natürlich reden wir mit ihm auch über seine Fotografie, seine extremen Reisen und warum man das Leben entschleunigen sollte. Für mich (Thomas) ist Sebastian Schmidt einer der spannendsten Menschen, die ich über die Street Fotografie getroffen habe. Kommt mit auf eine Reise in die Welt des Warums, weit weg von Kameras und Einstellungen.

Show Notes (01:19:53 – 77MB)

– Sebastian Schmidt findest Du hier: Webseite | Facebook | Coaching
– Olympus Photography Playground Zürich (27.01.2016-14.02.2016)
– Video Tutorial: Kreative Streetfotografie mit Thomas Leuthard

 

Play - Warum iTunes RSS

#027 – Deine Fotografische Bucket List (mit Hans-Jörg Aleff) 19. Januar 2016

Das Leben ist ja tendenziell zu kurz, um alle Dinge auszuführen, welche man noch erleben möchte. Umso wichtiger ist es, dass man sich eine Liste der Dinge macht, die man noch Fotografisch erreichen bzw. erleben möchtest. Schliesslich kann man sein Leben in die Hand nehmen und sich gewisse Dinge vornehmen. Wir reden in der heutigen Folge mit Hans-Jörg Aleff über das, was man noch alles tun könnte und über Erlebnisse, die ihr auch erleben solltet. Ihr könnt hören, warum man als Street Fotograf auf die Venus in Berlin gehen sollte. Oder warum eine Partnerin, die auch fotografiert besser zu Euren Einträge auf der Bucket List passt. Für uns ging die Zeit wie im Fluge vorbei. Viel Spass…

Show Notes (01:11:56 – 69MB)

– Hans-Jörg Aleff findest Du hier: Webseite | Flickr
– Das Foto mit den Buchstaben am Boden wurde hier aufgenommen
– Infos zur Venus Berlin findest Du hier (13.10.16-16.10.16)

 

Play - Bucket List iTunes RSS